Herzklopfen und Granatäpfel

 

Dr. Hope Finlay liebt ihren Job als Ärztin in der Notaufnahme, besonders weil sie dabei immer nur kurz mit Menschen in Kontakt kommt. Schon als Kind hat sie durch den Tod ihrer Mutter gelernt, keine Bindungen einzugehen, da diese nie von Dauer sind.

Laleh Samadi, die als Kellnerin im Restaurant ihrer Tante arbeitet, ist das genaue Gegenteil. Sie schließt rasch Freundschaften und liebt ihre große, turbulante persische Familie über alles, obwohl diese sich ständig in ihr Leben einmischt.

Als Laleh mit plötzlichem Herzrasen in die Notaufnahme eingeliefert wird, rettet Hope ihr das Leben. Bevor sie den Schreck verwunden hat, häufen sich seltsame Vorkommnisse: Warum kennt Laleh auf einmal selbst die obskursten Krankheiten, während Hope fließend Farsi spricht?

Laleh und Hope entdecken, dass eine mysteriöse Verbindung zwischen ihnen besteht und diese mit jedem Tag stärker wird.

Verlieren sie den Verstand … oder ihre Herzen?

 

Veröffentlichungsdatum:  Dezember 2016

Länge: 109.000 Wörter/ 334 Seiten

Ähnliche Bücher, die Ihnen gefallen könnten: