Angekommen im Glück

Sechs Kurzgeschichten, die uns Einblicke in das Leben von Luke, Nora und den anderen Figuren aus dem historischen Liebesroman Westwärts ins Glück geben.

 

Im Morgengrauen: Als ihre Mutter stirbt, beschließt die zwölfjährige Lucinda, ein neues Leben als Junge zu beginnen.

Alles, was nötig ist: Niemand weiß, dass der Bordellbesitzerin Tess auch der Mietstall und einige andere Geschäfte gehören. Auf einem ihrer geheimen Rundgänge macht sie eine überraschende Entdeckung.

Die Pflicht des Hahns: Die Hamiltons hatten auf einen ersten milden Winter in ihrem neuen Zuhause gehofft, doch nun sind sie eingeschneit und selbst ihr Hahn macht Probleme.

Die Kunst der Verstellung: Tess findet heraus, dass jemand sie bestiehlt. Sofort verdächtigt sie Frankie, eine Frau, die sie an Luke erinnert. Aber nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Die Weihnachtseiche: Luke macht sich auf die Suche nach einem Weihnachtsbaum und findet stattdessen etwas ganz anderes.

Mitgerissen: Die größte Überschwemmung in der Geschichte von Oregon reißt Häuser, Scheunen und Tiere entlang des Willamette River mit sich. Gleichzeitig wird die vierzehnjährige Amy von ihren Gefühlen für ihre beste Freundin überwältigt.

 

Veröffentlichungsdatum: Februar 2019
Länge: 32.000 Wörter

Wenn Sie diese Geschichte gut finden, werden Sie diese hier auch mögen…